Zum Seitenanfang

© Orwak

Interseroh präsentiert den smarten TOM

TOM ist ein Abfallbehälter mit Köpfchen aus dem Hause Orwak und spart seinem Arbeitgeber Zeit und Geld. Er arbeitet selbstständig und rund um die Uhr.

Wien. Zum Finale des Jubiläumsjahres (20 Jahre Interseroh Austria, 1997-2017) freuen wir uns, ein weiteres Top-Produkt präsentieren zu können, das seit heuer neu in unserer Produktpalette ist. Dank unserer Kooperation mit dem schwedischen Ballenpressenhersteller Orwak können wir unseren Kunden ab sofort auch TOM anbieten. TOM ist nicht nur der neueste SmartBin aus dem Hause Orwak, sondern er ist auch ein ziemlich schlauer Bursche mit Köpfchen. Einer, der rund um die Uhr selbständig arbeitet und stets gut gekleidet zum Dienst erscheint.

TOM kann nämlich in den unterschiedlichsten Outfits geliefert werden – ganz nach dem Wunsch des Kunden. Ansonsten unterscheidet ihn optisch zunächst nur wenig von anderen Abfallbehältern. Der große Unterschied ist aber das, was man nicht auf den ersten Blick erkennen kann. Dank Näherungssensor kann TOM zum Beispiel seine Einfüllklappe selbstständig öffnen und schließen – ganz ohne Berührung. Und wenn einmal 30 Minuten lang nichts zu tun ist, legt TOM erst richtig los. Dann verdichtet er von selbst die bisher eingeworfenen Abfälle um das bis zu Siebenfache und schafft so Platz für mehr. Womit er auch viel seltener geleert werden muss, als herkömmliche Behältnisse.

Der Clou ist aber, dass nicht ständig kontrolliert werden muss, ob TOM schon voll ist. Das macht er selbst und gibt dann Bescheid. Per SMS oder E-Mail kann er mitteilen, wann er geleert werden muss und spart so seinen Kollegen am Arbeitsplatz viel Zeit und seinem Chef viel Geld. Das macht den smarten TOM zum idealen Abfallbehälter für Einsatzgebiete mit viel Publikumsverkehr wie Flughäfen, Bahnhöfe, Shopping Center, Freizeitparks, Veranstaltungshallen, Food Courts und vieles mehr.

Aber TOM ist im Grunde ein ziemlich flexibler Typ und kann vielerorts im öffentlichen Raum problemlos eingesetzt werden. Er wartet schon sehnsüchtig auf neue berufliche Herausforderungen. Darum ist TOM wohl der einzige Abfallbehälter, der vor lauter Tatendrang auch mit einem eigenen LinkedIn-Profil selbstständig auf Jobsuche geht. Besuchen Sie ihn und begleiten auch Sie ihn auf seiner spannenden Reise durch die Berufswelt unter
https://www.linkedin.com/in/tom-orwak-austria-791711151/. Weitere Infos gibt es auch unter http://orwak-tom.interseroh.at// oder https://www.interseroh.at/leistungen/entsorgung/der-smarte-tom/

Pressemitteilung als PDF
 

zurück

Die INTERSEROH Austria GmbH, eine Gesellschaft der ALBA Group, ist seit 1997 im Bereich Umweltdienstleistungen in Österreich tätig. Die Schwerpunkte des Dienstleistungsangebotes von Interseroh Austria (vormals EVA) liegen in der Übernahme der übertragbaren Verpflichtungen aus der Verpackungs-, Elektrogeräte- und Batterieverordnung in ganz Österreich, der Organisation und Optimierung von Filial-, Lager- und Standortentsorgung für Produktions- und Handelsunternehmen und in der Erarbeitung von Recycling Solutions.

Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien mit insgesamt rund 7.500 Mitarbeitern aktiv. Im Jahr 2016 erwirtschaftete sie einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2016 rund 4,3 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 36,2 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden. Weitere Informationen zur ALBA Group finden Sie unter www.albagroup.de. Unter www.albagroup.de/presse können alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonniert werden. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.