Zum Seitenanfang

Lizenzierung von Gewerbeverpackungen – wir setzen Maßstäbe durch langjährige Erfahrung

Wir sind Spezialist für Gewerbeverpackungen. Mit unserem spezialisierten Know-how entwickeln wir bereits seit 1997 individuelle, auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abgestimmte Dienstleistungen, die unseren Kunden volle Rechtssicherheit bieten.

Die Verpackungsverordnung in Österreich verpflichtet! Wer Verpackungen in Umlauf bringt oder zum Zweck der eigenen Tätigkeit nach Österreich importiert, ist dafür verantwortlich, dass diese Verpackungen erfasst und einer Verwertung zugeführt werden. In der österreichischen Verpackungsverordnung wird in Haushaltsverpackungen und Gewerbeverpackungen unterschieden. Zu letzteren zählen nicht nur Transportverpackungen, sondern auch bestimmte Verkaufs- und Umverpackungen, die in ausgewählten Industrie-, Handels-, Gewerbebetrieben etc. anfallen. Interseroh Austria übernimmt für Sie in Österreich die Verpflichtungen zur Erfüllung der Verpackungsverordnung für Ihre Gewerbeverpackungen.

Österreichweit präsent

Ganz gleich, wo und wie Sie Ihre Produkte vermarkten, wir übernehmen die leeren Verpackungen an zahlreichen Übernahmestellen oder holen sie mit unseren Entsorgungspartnern da ab, wo sie anfallen – bei Ihnen und bei Ihren Kunden.

Rücknahme und Verwertung von Verpackungen:
gemeinsam Verantwortung übernehmen

Wer in Österreich Verpackungen in Verkehr bringt, ist laut Verpackungsverordnung auch verpflichtet, für eine fachgerechte Verwertung zu sorgen. Wir bieten praktische Lösungen für die Rücknahme, die Verwertung sowie das Recycling diverser Verpackungsarten – kundenorientiert, effizient, umweltschonend. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Internationales Netzwerk

    Durch die Zugehörigkeit zur international agierenden Interseroh-Gruppe sind wir in zahlreichen europäischen Ländern vertreten und organisieren auch dort die Sammlung und Behandlung zahlreicher Abfallarten.

  • Nachhaltig

    Wir sorgen dafür, dass aus Altstoffen wieder wertvolle Grundstoffe für die Industrie gewonnen werden. So leisten wir einen deutlichen Beitrag zu Klima- und Umweltschutz. Unseren Kunden weisen wir ihre Ersparnis gerne auf einem individuellen „Klimaschutz-Zertifikat“ aus.

  • Kosteneffizient

    Durch die Nutzung von wirtschaftlich attraktiven und effizienten Sammelschienen und das Bündeln von Entsorgungsvorgängen können wir die Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung günstig organisieren.

  • Zukunftsweisend

    Interseroh Austria setzt Maßstäbe in Sachen Qualität, Kundenorientierung und innovative Recycling-Technologien.

  • Rechtssicher

    Mit Interseroh als Partner erfüllen Sie als Hersteller die Vorgaben der Verpackungsverordnung.

  • 24/7

    In unserem Kundenportal können Sie jederzeit auf alle vertragsrelevanten Informationen zugreifen und Daten sicher übermitteln.

    mehr erfahren

Diese Kunden vertrauen Interseroh Austria

Sie möchten mehr zu unseren Leistungen erfahren?

Kontaktieren Sie uns!

Per Mail oder per Telefon.

Interseroh Austria

Wolfgang Gross, MAS, Leiter Vetrieb

Häufige Fragen unserer Kunden

  • Muss ich meine Verpackungen entpflichten?

    Die Verantwortung liegt bei den Primärverpflichteten. Als Primärverpflichtete gelten Abpacker, Importeure, Eigenimporteure und Versandhändler (auch ausländische) sowie Hersteller und Importeure von Serviceverpackungen mit Sitz in Österreich. Primärverpflichtete haben mit ihren in Verkehr gesetzten Haushaltsverpackungen an einem zuständigen Sammel- und Verwertungssystem teilzunehmen.

  • Wie erfolgen die Mengenmeldungen?

    Die Mengenmeldungen sind am 15. des auf die Meldeperiode folgenden Monats fällig (z.B.: die Meldung für Jänner am 15.2., die Meldung für das 1. Quartal am 15.4., die Jahresmeldung bis zum 15.1. des Folgejahres). Dafür steht Ihnen unser Onlineportal zur Verfügung. Zugangsdaten erhalten Sie im Rahmen der Vertragsbearbeitung.

  • Wie muss ich die Abgrenzung meiner Verpackungen zwischen Haushalt und Gewerbe vornehmen?

    Das Abfallwirtschaftsgesetz sieht klare Richtlinien zur Einstufung der Verpackungen anhand der Größe und Art der Anfallstelle vor. Vertriebswegeanalysen sind nicht mehr zulässig.

  • Muss ich meine Verpackungen einer Produktgruppe zuordnen?

    Verpackungen bzw. die verpackten Produkte sind der jeweiligen Produktgruppe lt. Abgrenzungsverordnung zuzuordnen. Die Zuordnung von Produkten zu den Produktgruppen ist verbindlich. Eine Abänderung der Produktgruppendefinition ist nicht zulässig.

  • Wie erfolgt die Einstufung der Meldeperiode?

    In der Verpackungsverordnung (VVO) ist diese nach dem jährlichen Lizenzentgelt je Haushalt und Gewerbe geregelt:

    • <1.500€ - Jahresmelder
    • >20.000€ - Monatsmelder
    • dazwischen – Quartalsmelder

  • Wann kann ich die Pauschale für Kleininverkehrsetzer in Anspruch nehmen?

    Teilnehmer, die im Kalenderjahr insgesamt nicht mehr als 1.500 kg Haushalts- oder Gewerbeverpackungen in Verkehr setzen, können Pauschaltarife in Anspruch nehmen.

  • Wie komme ich zu einer Teilnahmebestätigung und einer Lizenzierungsnummer?

    Nach Unterzeichnung und Zusendung des Vertrages wird Ihnen Ihre Lizenzierungs- bzw. Herstellernummer übermittelt. Hier wird Ihnen auch der Bereich auf unserem Onlineportal freigeschalten, um Ihre Teilnahmebestätigung zu erhalten.

  • Was passiert mit den eingesammelten Gewerbeverpackungen?

    Interseroh sorgt dafür, dass die Verpackungen ordnungsgemäß sortiert und einer Verwertung zugeführt werden. Ziel ist es, Materialkreisläufe zu schließen und die Verwendung primärer Ressourcen so weit wie möglich zu vermeiden.